Aktualisiert am: 28.02.2024

Orale Medikamente zur Behandlung einer vorzeitigen Ejakulation

Healthandgo Redaktionsteam Logo
Geschrieben von
Dr. med. Marcus Horstmann, Facharzt für Urologie und Andrologie
Überprüft von
Geschrieben von
Überprüft von

Eine vorzeitige Ejakulation (PE) liegt vor, wenn ein Mann regelmäßig früher ejakuliert und zum Orgasmus kommt, als er und seine Partnerin es sich wünschen. Die Definition variiert, aber für die meisten gilt die Ejakulation als vorzeitig, wenn sie während des Vorspiels oder innerhalb einer Minute nach der Penetration erfolgt. Es handelt sich um ein häufiges Problem, von dem etwa vier von zehn Männern irgendwann im Leben betroffen sind [1]. Sie kann die Befriedigung beim Sex für beide Parteien verringern. Dieser Artikel behandelt orale Behandlungen für PE.

Verschiedene Klassen von oralen Medikamenten gegen PE

Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs)

Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) sind die am häufigsten verwendeten oralen Medikamente zur Behandlung einer PE. Ihr Haupteinsatzgebiet ist die Behandlung von Depressionen. Dapoxetin ist ein SSRI, das für die Anwendung bei Bedarf bei PEs zugelassen ist. Andere SSRIs sind außerhalb der Zulassung für den regelmäßigen Gebrauch erhältlich, dazu gehören Citalopram, Fluoxetin, Fluvoxamin, Maleat, Escitalopram, Paroxetin und Sertralin. [2]

Wirkungsmechanismus; wie sie funktionieren

Serotonin ist ein Neurotransmitter – eine Chemikalie als Botenstoff, die Nervenimpulse aktiviert, die Signale zwischen dem Gehirn und anderen Teilen des Körpers senden. Obwohl die genaue biochemische Ursache einer PE noch nicht vollständig geklärt ist, geht man davon aus, dass die Empfindlichkeit der verschiedenen Arten von Serotoninrezeptoren eine Rolle spielt. [3]

Die Wirkung von Serotonin auf die Ejakulation ist hemmend, das heißt, es verzögert oder verhindert sie. SSRIs blockieren die Wiederaufnahme von Serotonin - es steht mehr an den Nervenenden zur Verfügung - und desensibilisieren die Rückkopplungsschleife, die normalerweise die Serotoninausschüttung reduziert, wenn die vorhandenen Werte steigen. Dadurch bleibt eine höhere Konzentration verfügbar, um die Nerven zu stimulieren, die die Ejakulation verhindern. [3] Das Ergebnis ist ein verzögerter Höhepunkt, der die Dauer des Sex verlängert. Es kann ein oder zwei Wochen dauern, bis eine SSRI-Behandlung Wirkung zeigt. [2]

Nebeneffekte von SSRIs

Die Nebenwirkungen von SSRIs sind auf die Wirkung der Medikamente an anderer Stelle im Körper zurückzuführen. Dazu gehören Schläfrigkeit, Gewichtszunahme, ein trockener Mund, Schlafstörungen, Müdigkeit und Übelkeit.

Das Absetzsyndrom ist ein anerkanntes Problem, wenn SSRI langfristig eingenommen und dann abrupt abgesetzt werden. Um dies zu vermeiden, müssen sie unter ärztlicher Aufsicht schrittweise abgesetzt werden.

SSRIs werden mit einer möglichen Zunahme von Selbstmordgedanken und Selbstmordversuchen bei jungen Menschen in Verbindung gebracht. Auch wenn die Beweise dafür wackelig sind, ist Vorsicht geboten, wenn es um die Behandlung junger Männer geht. [3]

Clomipramin

Clomipramin ist ein trizyklisches Antidepressivum, das als nicht zugelassene Behandlung für PE eingesetzt wird. Seine Hauptindikation ist die Behandlung von Depressionen, aber es kann auch Phobien oder Zwangsvorstellungen lindern.

Eine Meta-Analyse, einer Zusammenfassung verschiedener Forschungsstudie, aus dem Jahr 2021 ergab, dass Clomipramin die Latenzzeit der intravaginalen Ejakulation (IELT - ein Maß für die Zeit bis zur Ejakulation beim vaginalen Geschlechtsverkehr) im Vergleich zu einer Placebogruppe verlängert. Dies bedeutet, dass Clomipramin wahrscheinlich eine wirksame Behandlung einer PE ist. [4]

Wie es funktioniert

Trizyklische Antidepressiva greifen in fünf verschiedene Neurotransmitterwege [5], einschließlich der Blockade der Serotonin-Wiederaufnahme, ein. Wie bei SSRIs führt dies zu einer höheren Konzentration, die an den Nervenenden verfügbar ist, um die Nerven zu stimulieren, die die Ejakulation hemmen.

Nebeneffekte von Clomipramin

Viele der Nebenwirkungen von Clomipramin spiegeln die der SSRIs wider, da sie ebenfalls auf Serotonin wirken. Andere sind Harnverhalt, verschwommenes Sehen, Kopfschmerzen, niedriger Blutdruck, Schwitzen, blau-grüner Urin und sexuelle Funktionsstörungen.

Zu den schwerwiegenden - potenziell lebensbedrohlichen - Nebenwirkungen gehören Herzrhythmusstörungen (unregelmäßiger Herzschlag), Krampfanfälle, Hyperthermie (Überhitzung), Leberversagen, Augenprobleme und Selbstmordgedanken. [6]

Phosphodiesterase-Typ 5 (PDE5)-Hemmer

PDE5-Hemmer sind üblicherweise die erste Wahl bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED). Manchmal ist eine PE mit einer ED verbunden, und in diesen Fällen muss die ED zuerst behandelt werden.

Eine ED ist die Unfähigkeit, eine Erektion zu erreichen oder lange genug zu halten, um eine befriedigende sexuelle Erfahrung zu machen. Männer, die wissen, dass sie ihre Erektion beim Sex oft verlieren, konzentrieren sich manchmal auf ihre sexuelle Erregung, um sie nicht zu verlieren, was zu einer schnelleren Ejakulation führt.

Wie PDE5-Hemmer wirken

Stickstoffmonoxid ist eine Chemikalie, die bei sexueller Erregung von den Enden der Nerven und den Wänden der Blutgefäße freigesetzt wird. Es erweitert die Arterien des Penis, so dass mehr Blut in die schwammartigen Schwellkörper eindringen und diese füllen kann, wodurch eine Erektion entsteht. PDE5-Hemmer blockieren die Aktivität eines Enzyms, das Stickstoffmonoxid abbaut, und erhöhen so die Konzentration, die zur Erweiterung der Gefäße zur Verfügung steht. Dadurch wird die Qualität und Dauer der Erektion verbessert.

Nebeneffekte von PDE5-Hemmern

Häufige Nebenwirkungen von PDE5-Hemmern sind Kopfschmerzen, niedriger Blutdruck, Schwindel, Hautrötungen, verstopfte Nase, Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen. PDE5-Hemmer werden in der Regel nur bei Bedarf eingenommen und sind im Allgemeinen besser verträglich als bei der regelmäßigen Einnahme bei anderen Erkrankungen.

Ein Priapismus ist eine seltene Nebenwirkung von PDE5-Hemmern. Ein Priapismus ist eine anhaltende schmerzhafte Erektion, die mehr als zwei Stunden andauert. Wenn die Erektion zu lange anhält, kann das Gewebe des Penis unter Sauerstoffmangel leiden und dauerhaft geschädigt werden. Wenn die Erektion nicht innerhalb von 3 Stunden nachlässt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Auch über Seh- und Hörstörungen wurde nach der Einnahme von PDE5-Hemmern berichtet.  Tadalafil, ein länger wirkender PDE5-Hemmer, wird manchmal mit leichten Rückenschmerzen in Verbindung gebracht.

Tramadol

Tramadol ist ein opioides Schmerzmittel, das zur Behandlung von mäßigen bis starken Schmerzen eingesetzt wird. Es ist nicht für die Anwendung bei einer PE zugelassen, hat sich aber in Forschungsstudien als gut verträglich erwiesen und verlängert die Dauer des Geschlechtsverkehrs im Vergleich zu einem Placebo. [7]

Wie Tramadol funktioniert 

Der genaue Wirkmechanismus von Tramadol bei der PE-Behandlung ist nicht klar, aber es wird angenommen, dass er mit seinen schmerzlindernden und gefühlsreduzierenden Eigenschaften und seiner Wirkung auf die Serotonin-Wiederaufnahme zusammenhängt. [7]

Nebeneffekte von Tramadol 

Zu den häufigen Nebenwirkungen von Tramadol gehören Herzrhythmusstörungen, Herzklopfen, Verwirrung, Schwindel, Schläfrigkeit, Mundtrockenheit, Stimmungsschwankungen, Halluzinationen, Übelkeit und Erbrechen, Hautreaktionen und Harnverhalt.

Bei einer längeren Einnahme über drei Monate kann es zu einem Entzugssyndrom und seltener zu Abhängigkeit kommen. Hohe Dosen können die Atmung unterdrücken, insbesondere wenn sie zusammen mit anderen das Nervensystem unterdrückenden Medikamenten wie Benzodiazepinen verschrieben werden. [8]

Kontraindikationen: Wer sollte sie vermeiden?

Es gibt eine Vielzahl von Wechselwirkungen zwischen Medikamenten, die vor der Einnahme von SSRIs, Clomipramin, PDE5-Hemmern oder Tramadol berücksichtigt werden müssen. Diese sind zu zahlreich, um sie in diesem Artikel einzeln zu erörtern, aber ein Arzt wird sie alle berücksichtigen, wenn er entscheidet, welches Medikament er am besten verschreibt.

SSRIs werden bei jungen Männern mit Vorsicht eingesetzt, da sie möglicherweise mit vermehrten Selbstmordgedanken und -versuchen in Verbindung gebracht werden.

Clomipramin sollte bei Männern vermieden werden, die Monoaminoxidase-Hemmer (MAOIs - eine Klasse von Antidepressiva, die den Abbau von Serotonin hemmt) und Medikamente einnehmen, die den Abbau von Clomipramin in der Leber verlangsamen.

Tramadol ist kontraindiziert bei Männern mit Atemproblemen, Kopfverletzungen und Epilepsie. Es sollte auch während akuter Vergiftungserscheinungen mit Alkohol oder Freizeitdrogen vermieden werden.

Allergische Reaktionen und Anaphylaxie

Anaphylaxie ist eine lebensbedrohliche allergische Reaktion. Sie ist eine seltene Komplikation bei jeder Art von Medikamenteneinnahme. Sie ist gekennzeichnet durch Keuchen, Atembeschwerden, Juckreiz und Bewusstlosigkeit. Anaphylaxie ist ein medizinischer Notfall, der dringend behandelt werden muss; ein Krankenwagen sollte sofort gerufen werden.

Zu den weniger schwerwiegenden allergischen Reaktionen gehören Juckreiz, Hautausschlag und Nesselsucht. Diese verschwinden oft von selbst, aber ein Antihistaminikum kann eingenommen werden, um die Symptome zu lindern.

Wie orale Medikamenten erhältlich sind

Für alle besprochenen Medikamente ist ein ärztliches Rezept erforderlich.

Beratung durch einen Arzt

Der erste Schritt ist ein Gespräch mit einem Arzt über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten und verfügbaren Medikamente. Die Ärzte werden die Krankengeschichte und Allergeninformationen berücksichtigen, um zu entscheiden, welches das beste - und sicherste - Medikament ist, das ausprobiert werden kann.

Es ist auch eine Gelegenheit, andere PE-Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen, die weniger mögliche Nebenwirkungen haben als orale Medikamente, wie z.B. topische Anästhetika und alternative Behandlungen.

Bei Männern, bei denen eine PE mit einer ED verbunden ist, kann eine zugrunde liegende medizinische Ursache vorliegen, die behandelt werden muss (z. B. eine Herzerkrankung oder Diabetes). Ein Arzt wird eine umfassende Bewertung vornehmen, um sicherzustellen, dass die Behandlung, die gewählt wird, die beste ist.

Quellen:

[1] Mohamed AH, Mohamud HA & Yasar A. The prevalence of premature ejaculation and its relationship with polygamous men: a cross-sectional observational study at a tertiary hospital in Somalia (Die Prävalenz der vorzeitigen Ejakulation und ihr Zusammenhang mit polygamen Männern: eine Querschnittsbeobachtungsstudie in einem Tertiärkrankenhaus in Somalia). BMC Urol. 2021;21(1):175 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8680334/

[2] BNF 2022, Premature ejaculation (Vorzeitige Ejakulation), National Institute for Health and Care Excellence (NICE), eingesehen am 26. August 2022, https://bnf.nice.org.uk/treatment-summaries/premature-ejaculation/

[3] Sathianathen NJ et al. Selective serotonin re-uptake inhibitors for premature ejaculation in adult men (Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer für vorzeitige Ejakulation bei erwachsenen Männern). Cochrane Database Syst Rev. 2021;2021(3):CD012799 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8094926/

[4] Wu PO et al. Tolerability and optimal therapeutic dosage of clomipramine for premature ejaculation: a systematic review and meta-analysis (Verträglichkeit und optimale therapeutische Dosierung von Clomipramin bei vorzeitiger Ejakulation: eine systematische Übersicht und Meta-Analyse). Sex Med. 2021;9(1):100283 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7930847/

[5] Moraczewski J & Aedma JJ 2021, Tricyclic antidepressants (Trizyklische Antidepressiva), StatPearls, eingesehen am 27. August 2022, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK557791/

[6] Wilson M & Tripp J. Clomipramine (Clomipramin). StatPearls, eingesehen am 27. August 2022, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK541006/#article-42905.s3

[7] Lu Y et al. The influence of tramadol on intravaginal ejaculatory latency time and sexual satisfaction score in treating patients with premature ejaculation: a network meta-analysis (Der Einfluss von Tramadol auf die intravaginale Ejakulationslatenzzeit und den Wert der sexuellen Zufriedenheit bei der Behandlung von Patienten mit vorzeitigem Samenerguss: eine Netzwerk-Metaanalyse). Am J Mens Health. 2021;15(6):15579883211057713 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8721723/

[8] BNF 2022, Tramadol hydrochloride (Tramadolhydrochlorid), National Institute for Health and Care Excellence (NICE), eingesehen am 27. August 2022, https://bnf.nice.org.uk/drugs/tramadol-hydrochloride/

Dieser Artikel dient nur allgemeinen Informationszwecken und beabsichtigt nicht, eine medizinische Behandlung in irgendeiner Form zu fördern und ist kein Ersatz für die Konsultation eines professionellen Arztes. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine persönliche medizinische Beratung zu erhalten. Für einen medizinischen Rat sollten Sie immer den Rat eines Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters einholen.

Eine vorzeitige Ejakulation (PE) liegt vor, wenn ein Mann regelmäßig früher ejakuliert und zum Orgasmus kommt, als er und seine Partnerin es sich wünschen. Die Definition variiert, aber für die meisten gilt die Ejakulation als vorzeitig, wenn sie während des Vorspiels oder innerhalb einer Minute nach der Penetration erfolgt. Es handelt sich um ein häufiges Problem, von dem etwa vier von zehn Männern irgendwann im Leben betroffen sind [1]. Sie kann die Befriedigung beim Sex für beide Parteien verringern. Dieser Artikel behandelt orale Behandlungen für PE.

Was ist Vorzeitige Ejakulation?

Mehr Herausfinden PE