Aktualisiert am: 28.02.2024

Verzögert Viagra die Ejakulation?

Healthandgo Redaktionsteam Logo
Geschrieben von
Dr. med. Marcus Horstmann, Facharzt für Urologie und Andrologie
Überprüft von
Geschrieben von
Überprüft von

Die primäre Wirkung von Viagra ist die Verbesserung der Fähigkeit, eine Erektion bei sexueller Stimulation aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Ob Männer mit Viagra länger können, ist nicht vollständig geklärt. In einigen Studien konnten Männer durch Viagra den Orgasmus rauszögern, während Männer in anderen Studien nicht beim Sex länger aushalten konnten. Wir klären auf!

Hilft Viagra gegen zu frühes Kommen?

Um zu klären, ob Viagra das „Kommen“ verzögert, müssen wir zunächst verstehen, wie die Wirkung von Viagra entsteht und wie eine Ejakulation zustande kommt. 

Viagra hemmt PDE-5. Dabei handelt es sich um ein Enzym, das cGMP abbaut. Dessen Hemmung führt also zu erhöhten cGMP-Spiegeln, einer weiteren Entspannung der glatten Muskulatur und verbessertem Blutfluss in den Penis. Das Ergebnis ist eine stärkere und länger anhaltende Erektion. [1]

Der Höhepunkt mit der Ejakulation hingegen ist ein Reflex, der aus zwei Hauptphasen besteht: der Emission, bei der Samenflüssigkeit in die hintere Harnröhre gepumpt wird, und der eigentlichen Ejakulation, bei der die Samenflüssigkeit durch rhythmische Kontraktionen der Beckenbodenmuskulatur ausgestoßen wird. [2]

Bestätigen die Studien, dass Männer mit Viagra länger durchhalten können?

Eine Ärztin mit einer Pille für die Männergesundheit und einem Kondom.

Vorzeitige Ejakulation, auch als vorzeitiger Samenerguss oder Ejaculatio praecox (kurz: EP) bezeichnet, ist eine sexuelle Funktionsstörung, bei der ein Mann während des Geschlechtsverkehrs regelmäßig und wiederholt Samenerguss hat, bevor er oder seine Partnerin dies wünscht.  

Die Behandlung der vorzeitigen Ejakulation ist ein großes Forschungsgebiet, und es gibt bereits dutzende potenzielle Therapieansätze für Betroffene. 

Viele Studien, die untersuchten, ob man mit Viagra länger durchhalten kann, haben gravierende Einschränkungen. Dennoch gibt es auch Studien, die andere Faktoren wie milde Komorbiditäten berücksichtigten und daher über die Sicherheit und Wirksamkeit von Sildenafil, dem Wirkstoff von Viagra, gegen primäre EP informieren. [4]

Wichtige Kriterien für die Diagnose des vorzeitigen Samenergusses 

Der wichtigste Parameter zur Feststellung der vorzeitigen Ejakulation ist die intravaginale Ejakulationslatenzzeit (kurz: IELT). Sie beschreibt die Zeit zwischen der vaginalen Penetration und der Ejakulation. Diese Zeitspanne ist entscheidend, da sie eine objektive Messgröße für die Dauer des Geschlechtsakts bis zur Ejakulation darstellt. Eine kurze IELT wird häufig als Indikator für eine EP herangezogen. [3]

Indirekt kann auch der "Intercourse Satisfaction Score" (ISS), also die Zufriedenheitsbewertung des Geschlechtsverkehrs, von Bedeutung sein. Obwohl der ISS nicht direkt die Zeit bis zur Ejakulation misst, ist er dennoch wichtig, um zu verstehen, wie sowohl der Patient als auch sein/e Partner:in die sexuelle Erfahrung und die Ejakulation wahrnehmen. Eine niedrige Zufriedenheit kann ein Hinweis darauf sein, dass die Ejakulation als zu früh empfunden wird, selbst wenn die IELT im normalen Bereich liegt. Daher ergänzen sich IELT und ISS, um ein umfassendes Bild einer EP zu erhalten.

Studie 1: Viagra als Hilfe für Männer, beim Sex länger auszuhalten 

In einer Studie wurden 180 Männer mit primärer vorzeitiger Ejakulation in drei Gruppen eingeteilt und über sechs Monate beobachtet. Die erste Gruppe erhielt bei Bedarf 50 mg Sildenafil, die zweite täglich 20 mg Paroxetin, und die dritte praktizierte täglich die Squeeze-Technik. 

Die Ergebnisse nach drei und sechs Monaten zeigten eine deutliche Verbesserung der intravaginalen Ejakulationslatenzzeit sowie der Zufriedenheit beim Geschlechtsverkehr in allen Gruppen, mit Ausnahme der Geschlechtsverkehrshäufigkeit in der Squeeze-Technik-Gruppe. 

Im direkten Vergleich erwies sich Sildenafil als wirksamer als Paroxetin und die Squeeze-Technik. 

Am Studienende wünschten deutlich mehr Teilnehmer der Sildenafil-Gruppe eine Fortsetzung der Behandlung, während die Abbruchrate in dieser Gruppe am niedrigsten war. Die Schlussfolgerung der Studie unterstreicht die Effektivität und Sicherheit von Sildenafil, um den Orgasmus hinauszuzögern, mit einer überlegenen Wirksamkeit im Vergleich zu den anderen getesteten Methoden. [4]

Studie 2: Keine signifikante Steigerung der IELT

In einer weiteren klinischen Studie wurde ebenfalls untersucht, ob ein längeres Durchhalten bei Männern mit EP möglich sei. 

Die achtwöchige Untersuchung war als doppelblinde, placebo-kontrollierte Studie angelegt und schloss Männer im Alter von 18 bis 65 Jahren ein. Der primäre Fokus lag auf der Messung der IELT, ergänzt durch Teilnehmerantworten auf den Index der Vorzeitigen Ejakulation (kurz: IPE). Eine zusätzliche Unterstudie evaluierte die Ejakulationslatenzzeit nach vibrotaktiler Stimulation (VTS-ELT) sowie die postejakulatorische erektive Refraktärzeit.

Die Ergebnisse zeigten, dass Sildenafil zwar zu einer Verlängerung der IELT und VTS-ELT führte, diese Veränderungen jedoch statistisch nicht signifikant waren. 

Trotzdem berichteten die Männer, die Sildenafil einnahmen, von einer signifikanten Verbesserung in mehreren Bereichen: Sie erlebten eine bessere Kontrolle über die Ejakulation und ein gesteigertes Vertrauen in ihre Ejakulationsfähigkeit. Zusätzlich wurde eine erhöhte allgemeine sexuelle Zufriedenheit und eine kürzere postejakulatorische erektive Refraktärzeit festgestellt. Die verkürzte Refraktärzeit könnte für Männer mit EP von besonderem Interesse sein, da sie die Möglichkeit einer schnelleren Wiederherstellung nach der Ejakulation und somit eine Verbesserung des sexuellen Erlebens darstellt. [5]

Ist Viagra eine Pille, um länger durchzuhalten? - Widersprüchliche Empfehlungen und Forschungslücken 

Eine Übersichtsarbeit macht auf die Notwendigkeit aufmerksam, dass einfachere und verlässlichere Methoden zur Erfassung der IELT entwickelt werden müssen, um Verzerrungen in Forschungsergebnissen zu vermeiden. 

Die Richtlinien der Europäischen Gesellschaft für Urologie (kurz: EAU) aus dem Jahr 2018 beinhalten eine Empfehlung für den Einsatz von Sildenafil – einem Phosphodiesterase-Typ-5-Inhibitor – als Mono- oder Kombinationstherapie bei EP-Patienten ohne begleitende erektile Dysfunktion. Im Gegensatz dazu haben die Amerikanische Urologische Vereinigung (kurz: AUA) und die International Society for Sexual Medicine (kurz: ISSM) noch keine Empfehlung für die alleinige Anwendung von Sildenafil in solchen Fällen ausgesprochen.

Dies verdeutlicht, dass die Frage, ob Viagra das Kommen verzögert, noch nicht abschließend geklärt ist. Die Forschung in diesem Bereich ist heterogen und die Ergebnisse variieren stark. Während einige Leitlinien bereits die Anwendung unterstützen, stehen andere dieser noch skeptisch gegenüber und fordern weitere Untersuchungen.  [6]

Indirekte Wirkungen von Viagra um den Höhepunkt zu verzögern

Ein entspanntes junges Paar im Bett nach gutem Sex.

Es gibt viele Vermutungen darüber, wie Viagra die Ejakulationskontrolle indirekt beeinflussen könnte. Zum Beispiel ein psychologischer Effekt auf das Selbstvertrauen.

Indem Viagra die Fähigkeit zur Erektion verbessert, könnte es das Selbstvertrauen und die sexuelle Zufriedenheit steigern. Diese psychologischen Effekte können indirekt zu einer Verlängerung der Zeit bis zur Ejakulation beitragen, besonders bei Männern, die aufgrund von ED unter Leistungsangst leiden.

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass die Wissenschaft ständig fortschreitet und mit jedem neuen Forschungsergebnis unser Verständnis über die Wirkung von Viagra auf die Ejakulationskontrolle wächst. Die vorhandenen Studien bieten vielversprechende Hinweise darauf, dass Sildenafil nicht nur bei Erektionsstörungen hilfreich sein kann, sondern auch das Potenzial hat, das sexuelle Erleben für viele Männer und deren Partner zu verbessern. 

Wann der Orgasmus mit Viagra kommt, hängt von vielen Faktoren ab, die in vielen Studien nicht ausreichend berücksichtigt werden.

Auch wenn nicht alle Fragen vollständig beantwortet sind, gibt es Grund für Optimismus. Männer, die unter vorzeitiger Ejakulation leiden, sollten ermutigt sein, das Gespräch mit ihrem/ihrer Arzt/Ärztin zu suchen, um individuelle Behandlungsmöglichkeiten zu erkunden

Häufig gestellte Fragen

 Ein Mann mit einem Fragezeichen

Die männliche Ejakulation ist das Endergebnis einer langen Kettenreaktion, die aus diversen psychischen und körperlichen Mechanismen besteht. Naturgemäß haben viele Männer Fragen zu diesem komplexen Thema.

Gibt es Tabletten für mehr Ausdauer im Bett in der Apotheke?

Ja, in Apotheken gibt es (verschreibungspflichtige) Pillen, mit denen man länger durchhalten kann. Dazu zählen unter anderem Präparate mit Dapoxetin, einem Wirkstoff, der speziell für die Behandlung der vorzeitigen Ejakulation entwickelt wurde. Es verlängert die Zeit bis zur Ejakulation und kann so indirekt aufgrund des längeren Sex die sexuelle Zufriedenheit verbessern. Für die Einnahme ist ein Rezept erforderlich, und es sollte eine ärztliche Beratung stattfinden, um die Eignung und mögliche Nebenwirkungen zu besprechen. [7]

Welche alternativen Ansätze gibt es gegen EP?

Es gibt mehrere nicht-medikamentöse Ansätze zur Behandlung von vorzeitiger Ejakulation:

  • Verhaltenstherapeutische Techniken: Dazu gehören die Squeeze-Technik und die Start-Stopp-Methode, die helfen können, die Ejakulation hinauszuzögern.
  • Psychologische Therapie: Ein Therapeut kann dabei helfen, etwaige psychische Ursachen wie Stress oder Angst zu behandeln.
  • Kegel-Übungen: Diese stärken den Beckenboden und können bei der Kontrolle der Ejakulation helfen.
  • Paartherapie: Gemeinsam mit dem/der Partner/in kann man Strategien entwickeln, um den gemeinsamen Höhepunkt hinauszuzögern. [8]

Gibt es Medikamente, die den Mann schneller kommen lassen? 

EP ist zwar die häufigste, jedoch nicht die einzige Ejakulationsstörung. Viele Männer möchten nicht ihren Orgasmus hinauszögern, sondern ihr Eintreten beschleunigen. Leider gibt es derzeit keine spezifischen Medikamente, die darauf abzielen, die Ejakulation zu beschleunigen. Wenn ein Mann Schwierigkeiten hat, zum Höhepunkt zu kommen, kann dies auf verschiedene medizinische oder psychologische Bedingungen zurückzuführen sein, und es wird empfohlen, einen/einer Arzt/Ärztin für eine umfassende Diagnose und Behandlung aufzusuchen. 

Quellen: 

  1. Dhaliwal A, Gupta M. PDE5 Inhibitors. [Aktualisiert 2023 Apr 10]. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2023 Jan-. Verfügbar unter: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK549843

  2. Clement P, Giuliano F. Physiology and Pharmacology of Ejaculation. Basic Clin Pharmacol Toxicol. 2016;119 Suppl 3:18-25. doi:10.1111/bcpt.12546 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26709195/

  3. Waldinger MD, Quinn P, Dilleen M, Mundayat R, Schweitzer DH, Boolell M. A multinational population survey of intravaginal ejaculation latency time. J Sex Med. 2005;2(4):492-497. doi:10.1111/j.1743-6109.2005.00070.x https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16422843/

  4. Wang WF, Wang Y, Minhas S, Ralph DJ. Can sildenafil treat primary premature ejaculation? A prospective clinical study. Int J Urol. 2007;14(4):331-335. doi:10.1111/j.1442-2042.2007.01606.x https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/17470165/

  5. McMahon CG, Stuckey BG, Andersen M, et al. Efficacy of sildenafil citrate (Viagra) in men with premature ejaculation. J Sex Med. 2005;2(3):368-375. doi:10.1111/j.1743-6109.2005.20351.x https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16422868/

  6. Krishnappa P, Fernandez-Pascual E, Carballido J, Martinez-Salamanca JI. Sildenafil/Viagra in the treatment of premature ejaculation. Int J Impot Res. 2019;31(2):65-70. doi:10.1038/s41443-018-0099-2 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30837718/

  7. McMahon CG. Dapoxetine for premature ejaculation. Expert Opin Pharmacother. 2010;11(10):1741-1752. doi:10.1517/14656566.2010.493174 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20540653

  8. Raveendran AV, Agarwal A. Premature ejaculation - current concepts in the management: A narrative review. Int J Reprod Biomed. 2021;19(1):5-22. Published 2021 Jan 25. doi:10.18502/ijrm.v19i1.8176 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7851481/

Dieser Artikel dient nur allgemeinen Informationszwecken und beabsichtigt nicht, eine medizinische Behandlung in irgendeiner Form zu fördern und ist kein Ersatz für die Konsultation eines professionellen Arztes. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine persönliche medizinische Beratung zu erhalten. Für einen medizinischen Rat sollten Sie immer den Rat eines Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters einholen.

Die primäre Wirkung von Viagra ist die Verbesserung der Fähigkeit, eine Erektion bei sexueller Stimulation aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Ob Männer mit Viagra länger können, ist nicht vollständig geklärt. In einigen Studien konnten Männer durch Viagra den Orgasmus rauszögern, während Männer in anderen Studien nicht beim Sex länger aushalten konnten. Wir klären auf!

Was ist vorzeitige Ejakulation?

Mehr Herausfinden Vorzeitige Ejakulation behandeln