Aktualisiert am: 28.02.2024

Priligy (Dapoxetin) – eine Lösung bei vorzeitigem Samenerguss

Healthandgo Redaktionsteam Logo
Geschrieben von
Dr. med. Marcus Horstmann, Facharzt für Urologie und Andrologie
Überprüft von
Geschrieben von
Überprüft von

Angesichts der wachsenden Beliebtheit von Priligy als Mittel gegen vorzeitigen Samenerguss haben wir alle Aspekte der Behandlung mit diesem Medikament untersucht. Erfahren Sie alles über die Einnahme von Dapoxetin, damit Sie eine informierte Entscheidung treffen können.

Vorzeitiger Samenerguss ist eine häufige sexuelle Funktionsstörung bei Männern, die oft unterschätzt und nicht ausreichend behandelt wird. Fast ein Drittel aller Männer sind davon betroffen. [1]

Dabei handelt es sich um eine Störung, bei der ein Mann während des Geschlechtsverkehrs schneller ejakuliert, als er oder seine Partnerin es wünschen. Dies kann erhebliche psychologische Auswirkungen haben, einschließlich Angst, Frustration und Vermeidung von Intimität.

In diesem Zusammenhang hat sich Priligy, ein Medikament mit dem Wirkstoff Dapoxetin, als zunehmend beliebtes Mittel gegen vorzeitige Ejakulation beim Mann etabliert (vor allem wegen seiner zuverlässigen Wirksamkeit). Nichtsdestotrotz gibt es einige Dinge, die man bei der Behandlung mit Priligy unbedingt berücksichtigen sollte, um Sicherheit zu gewährleisten und unangenehme Neben- oder Wechselwirkungen zu vermeiden. Zudem sollte man auch die Bezugsquelle von Priligy gründlich unter die Lupe nehmen, denn ähnlich wie bei Potenzmitteln mangelt es nicht an unseriösen Anbietern.

Was ist Priligy genau?

Priligy ist ein Medikament, das speziell für die Behandlung des vorzeitigen Samenergusses bei Männern entwickelt wurde. Beim vorzeitigen Samenerguss handelt es sich um die häufigste Ejakulationsstörung.[2].

Es ist das erste Arzneimittel, das für diese Indikation zugelassen wurde. Priligy hebt sich durch seinen spezifischen Einsatzbereich und die Wirkungsweise des aktiven Bestandteils Dapoxetin von anderen Behandlungen des vorzeitigen Samenergusses ab. Es bietet eine gezielte pharmakologische Option für Männer, die mit dieser häufigen, aber oft unzureichend adressierten sexuellen Funktionsstörung zu kämpfen haben.

Priligy wird in Tablettenform produziert und vertrieben. Diese Tabletten sind in verschiedenen Dosierungen erhältlich, um unterschiedlichen Bedürfnissen und Behandlungsplänen gerecht zu werden. Andere Darreichungsformen wie oralen Tropfen, Cremes oder Sprays sind für Priligy nicht üblich.

Es wird von der Pharmafirma Janssen-Cilag hergestellt, einem Unternehmen, das für die ihre breiten Palette an medizinischen Produkten weltweit bekannt ist.

Wie wirkt Priligy?

 Wecker mit einem Bündel von Pillen

Dapoxetin gehört zur Klasse der selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs), einer Gruppe von Medikamenten, die ursprünglich zur Behandlung von Depressionen entwickelt worden waren. Die Priligy-Anwendung zielt darauf ab, den Serotoninspiegel im Gehirn zu erhöhen, was unter anderem zu einer Verzögerung der Ejakulation führt.

Serotonin, ein Neurotransmitter, ist bekannt für seine Fähigkeit, Stimmungen und Emotionen zu regulieren. Es spielt jedoch auch eine entscheidende Rolle bei der Ejakulation. Die Wirkung basiert auf der Fähigkeit von Dapoxetin, die Wiederaufnahme von Serotonin in den Nervenzellen zu hemmen. Diese Hemmung führt zu einer Erhöhung der Serotoninkonzentration im synaptischen Spalt von Nervenzellen. Durch diese Erhöhung des Serotoninspiegels verlängert Priligy die Zeit bis zur Ejakulation. [3]

Wie lange ist die Wirkungsdauer von Priligy?

Die Wirkungszeit von Priligy beginnt normalerweise innerhalb einer bis drei Stunden nach der oralen Einnahme. Es kann dazu beitragen, die Kontrolle über die Ejakulation zu verbessern und die Angst vor einem schnellen Samenerguss zu verringern. Denken Sie daran, dass die Dapoxetin-Einnahme nur nach ärztlicher Verordnung und gemäß der empfohlenen Dapoxetin-Dosierung erfolgen sollte, um die Wirkung sowie die Wirkdauer von Dapoxetin zu optimieren und das Risiko von Nebenwirkungen zu minimieren. [4]

Wie ist die empfohlene Dosierung für Priligy?

Die empfohlene Anfangsdosis für Priligy beträgt 30 mg, die bei Bedarf auf 60 mg erhöht werden kann. 

In einer Übersichtsarbeit von 2019 wurde ebenfalls ein schrittweises Vorgehen bei der Dosierung vorgeschlagen; beginnend mit 30 mg bei Bedarf, der Übergang zu 60 mg, falls erforderlich, und in einigen Fällen sogar die tägliche Anwendung von 60 mg. 

Dieser Ansatz beruht auf den unterschiedlichen Wirkungen, die bei diesen Dosierungsschemata beobachtet wurden. Die Wirksamkeit wurde anhand der intravaginalen Ejakulationslatenzzeiten (IELT) und des persönlichen Leidensdrucks im Zusammenhang mit der Ejakulation gemessen. Das Sicherheitsprofil dieser Dosierungen wurde von den Forschern als akzeptabel eingestuft. [5]

Was ist bei der Einnahme von Priligy zu beachten?

Ein Mann hält eine Pille in der Hand

Priligy sollte nicht in regelmäßigen Zeitabständen, sondern nach Bedarf eingenommen werden. Es sollte, etwa 1 bis 3 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Die Priligy-Tabletten sollten nicht öfter als einmal alle 24 Stunden eingenommen werden. Dies hilft, das Nebenwirkungsrisiko zu minimieren.

Priligy sollte oral mit einem Glas Wasser geschluckt werden. Es kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. 

Vermeiden Sie jedoch Folgendes während der Dapoxetin-Einnahme:

  • Fettreiche, große Mahlzeiten: Um eine optimale Wirkung zu erzielen, sollte Priligy nicht in Verbindung mit großen Mahlzeiten oder fettreichen Lebensmitteln eingenommen werden, da dies die Aufnahme des Medikaments verzögern kann. [6]
  • Alkohol und andere Drogen: Die Kombination von Dapoxetin mit Alkohol oder anderen Drogen kann zu erhöhten Nebenwirkungen, wie Schwindel oder Benommenheit, führen. [7]

Dosisanpassung

Für Männer, die Priligy zum ersten Mal als Mittel gegen vorzeitigen Samenerguss einnehmen, ist es ratsam, mit der niedrigen Dapoxetin-Dosierung zu beginnen und diese nur zu erhöhen, wenn die 30 mg-Dosis nicht ausreichend wirksam ist und sie gut vertragen wird. Die Anpassung der Dosierung sollte immer in Absprache mit einem Arzt oder einer Ärztin erfolgen.

Was sind die potenziellen Nebenwirkungen?

Die Einnahme von Priligy kann verschiedene Nebenwirkungen haben, die bei Patienten unterschiedlich ausgeprägt sein können. Zu den häufigsten Nebenwirkungen zählen:

  • Blutdruckanstieg
  • Angstzustände
  • Blähungen
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Müdigkeit oder Schläfrigkeit
  • Reizbarkeit
  • Gähnen
  • Gesteigerte Unruhe und Ruhelosigkeit
  • Hitzewallungen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Magenschmerzen
  • Mundtrockenheit
  • Ohrgeräusche
  • Schlafprobleme oder ungewöhnliche Träume
  • Schütteln oder Zittern
  • Schwierigkeiten, eine Erektion zu bekommen oder beizubehalten
  • Taubheitsgefühl oder Kribbeln
  • Übermäßiges Schwitzen
  • Verstopfte Nase (nasale Verengung)
  • Verdauungsstörungen
  • Vermindertes Interesse an Sex
  • Verschwommenes Sehen
  • Verstopfung [8]

Eine vollständige Liste aller protokollierter Nebenwirkungen finden Sie im Beipackzettel von Priligy. [9]

Umgang mit schwerwiegenden Nebenwirkungen

Im Falle schwerwiegender Nebenwirkungen ist es entscheidend, sofort ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Dazu gehören:

  • Stark erhöhter Blutdruck: Symptome können starke Kopfschmerzen oder Verwirrtheit sein.
  • Allergische Reaktionen: Wie Hautausschläge, Juckreiz oder Atembeschwerden.
  • Anhaltende oder schwere Schwindelgefühle und Ohnmacht: Besonders wenn sie mit Herzrasen oder Brustschmerzen einhergehen.

Wenn eines dieser Symptome auftritt, sollte die Einnahme von Priligy sofort eingestellt und dringend medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden. 

Die genaue Einhaltung der empfohlenen Dosierung von Priligy und die Berücksichtigung von Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten können helfen, das Risiko von Nebenwirkungen zu minimieren. [9]

Vorsichtsmaßnahmen und Gegenanzeigen für Priligy

Priligy sollte unter anderem von folgenden Patienten nicht zur Behandlung eines vorzeitigen Samenergusses eingenommen werden:

  • Männer mit schweren Leberfunktionsstörungen.
  • Männern mit einer Vorgeschichte von Synkopen (Ohnmacht) oder anderen schweren Kreislaufproblemen.
  • Männer mit Überempfindlichkeit oder Allergien gegen Dapoxetin oder einen der sonstigen Bestandteile des Medikaments.
  • Männern unter 18 Jahren oder über 64 Jahren.
  • Männer mit schweren Herzerkrankungen, wie Herzinsuffizienz oder Herzrhythmusstörungen.
  • Männer, die gleichzeitig MAO-Hemmer (Monoaminoxidase-Hemmer), Thioridazin, SSRIs, SNRIs (Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer) oder trizyklische Antidepressiva einnehmen. [9]

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und Gesundheitszuständen

Priligy kann zu Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten führen, insbesondere mit solchen, die das zentrale Nervensystem beeinflussen. Dazu gehören andere SSRIs, SNRIs, Antidepressiva, Schmerzmittel und einige Medikamente zur Behandlung von Migräne wie Triptane.

Der gleichzeitige Konsum von Alkohol und Dapoxetin kann die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen, wie Schwindel und Benommenheit, erhöhen.

Eine vollständige Liste der Gegenanzeigen und Wechselwirkungen ist ebenfalls im Beipackzettel des Medikaments zu finden. [9]

Wo kann man Priligy günstig kaufen?

Ein Arzt, der ein Rezept ausstellt

Priligy ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz verschreibungspflichtig. Das bedeutet, dass das Medikament nur mit einem Rezept von einem Arzt oder einer Ärztin erworben werden kann. Eine Konsultation mit einem Arzt oder eine Ärztin ist notwendig, um sicherzustellen, dass Priligy für Ihre Situation geeignet und sicher ist.

Wenn Ihnen auf einer Website angeboten wird, Dapoxetin rezeptfrei zu bestellen, könnte es sich um einen Betrug handeln. Es gibt jedoch auch seriöse Online-Apotheken für Priligy. Diese bieten Priligy nicht rezeptfrei sondern nur mit einem Online-Rezept für Priligy an. Viele Männer finden dies besonders praktisch, da Sie so Priligy online kaufen können und sich den Weg zur Apotheke sparen können.

Achten Sie beim Online-Bestellen von Dapoxetin auf Warnzeichen für gefälschte Medikamente. Ungewöhnlich niedrige Preise, fehlende Angaben zum Hersteller, schlechte Verpackungsqualität oder das Fehlen von Sicherheitssiegeln weisen auf eine Fälschung hin. Stellen Sie sicher, dass der Anbieter lizenziert ist und lesen Sie sich die Online-Bewertungen des Anbieters durch.

Wie viel kostet Priligy?

Abhängig davon in welchem Land und von welchem Anbieter Sie Dapoxetin kaufen, können die Kosten für die Behandlung stark variieren. Weder in Deutschland, Österreich noch der Schweiz ist Priligy rezeptfrei verfügbar, sodass in jedem Fall eine Rezeptgebühr für den Erwerb anfällt. Egal, ob Sie Priligy bestellen oder in Ihrer Apotheke vor Ort kaufen, um Ihre vorzeitige Ejakulation zu behandeln.

Grundsätzlich ist Priligy ein relativ teures Medikament. Eine Tablette (eine Dosis) kostet etwa 11 €. Wenn man diese für den regelmäßigen Geschlechtsverkehr benötigt, kann dies teuer werden. Daher fragen sich viele Anwender, ob die Kosten dieser Therapie gegen vorzeitigem Samenerguss von Ihrer Krankenkassen übernommen werden.

Kostenübernahme durch Krankenversicherungen

Die Kostenübernahme für Priligy durch Krankenversicherungen kann ebenfalls variieren. In vielen Fällen hängt die Übernahme der Kosten von den spezifischen Bedingungen der jeweiligen Krankenversicherung ab. Es ist ratsam, sich direkt bei der eigenen Krankenkasse zu erkundigen, ob und inwieweit die Kosten für Priligy übernommen werden.

Wenn sie gesetzlich krankenversichert sind, wird der Kauf von Priligy auf Rezept in der Regel nicht übernommen, da es ähnlich wie Viagra und Co. als “Lifestyle-Medikament” eingestuft wird. Dies liegt daran, dass das länger Durchhalten mit einer Pille nicht als lebensnotwendig betrachtet wird [10]. 

Alternativen zu Priligy bei der Behandlung des vorzeitigen Samenergusses

Ein Paar, das mit ihrem Sexualleben unzufrieden ist, weil der Mann zu früh ejakuliert

Die Behandlung mit Priligy ist teuer und manchmal aufgrund von Kontraindikationen keine Option. Es gibt glücklicherweise diverse alternative Mittel, um eine Ejakulation zu verzögern. Die unten genannten Alternativen haben jedoch unterschiedliche Wirkungsweisen und Wirksamkeitsgrade und sind teilweise auch von den zugrundeliegenden Ursachen der vorzeitigen Ejakulation abhängig.

Während Priligy speziell für die Behandlung des vorzeitigen Samenergusses entwickelt wurde und eine schnelle Wirkung zeigt, erfordern natürliche Heilmittel und Lebensstiländerungen oft mehr Zeit und Engagement. Allerdings können sie langfristige Vorteile bieten und haben in der Regel weniger Nebenwirkungen.

Andere medikamentöse Behandlungen

  • Topische Anästhetika: Cremes oder Sprays, die Lidocain oder Prilocain enthalten, können vor dem Geschlechtsverkehr auf den Penis aufgetragen werden, um die Empfindlichkeit zu verringern und die Ejakulationszeit zu verlängern. [11]
  • Andere Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer: Wie bereits erwähnt, wirkt Dapoxetin indem es den Serotonin-Spiegel beeinflusst. Auf ähnliche Weise, können auch Medikamente wie Paroxetin, Sertralin und Fluoxetin, die ursprünglich zur Behandlung von Depressionen eingesetzt wurden, off-label zur Behandlung von vorzeitigem Samenerguss verwendet werden. Es gibt jedoch auch Situationen, in denen diese SSRIs zu einem gänzlich fehlenden Samenerguss führen. [12]
  • Tramadol: Ein starkes Schmerzmittel, das in einigen Fällen kurzfristig zur als Tablette für mehr Ausdauer im Bett in der Apotheke auf Rezept erhältlich ist. Grundsätzlich wird davon jedoch abgeraten, da das Komplikations- und Sucht-Risiko nicht im Verhältnis steht. [13]

Natürliche Heilmittel und Lebensstiländerungen

  • Beckenbodenübungen: Das Stärken der Beckenbodenmuskulatur kann helfen, die Kontrolle über die Ejakulation zu verbessern und folglich einen vorzeitigen Samenerguss zu verhindern. [14]
  • Stressbewältigungs-Techniken: Stress und Angst können die Wahrscheinlichkeit eines vorzeitigen Samenergusses erhöhen. Techniken zur Stressreduktion wie Meditation, tiefes Atmen und Entspannungstechniken können hilfreich sein. [15]
  • Paartherapie und Sexualberatung: Manchmal können psychologische Faktoren zum vorzeitigen Samenerguss beitragen. Eine Beratung oder Therapie kann dabei helfen, diese Faktoren anzugehen. [16]
  • Diät und Bewegung: Eine gesunde Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität können das allgemeine Wohlbefinden verbessern und sich positiv auf die sexuelle Funktion auswirken. [17]
  • Verzögerungstechniken: Techniken wie das "Start-Stopp-Verfahren" oder das "Squeeze-Verfahren" können praktiziert werden, um eine frühzeitige Ejakulation zu verhindern. [18]

Fazit

Priligy stellt einen bedeutenden Fortschritt in der Therapie des vorzeitigen Samenergusses dar. Mit seiner spezifischen Wirkweise, die auf einer Veränderung des Serotoninspiegels basiert, bietet es eine wirksame und gezielte Lösung für dieses häufige Problem. Die Möglichkeit, die Dosis individuell anzupassen, erhöht seine Anwendbarkeit und Effektivität.

Leider stehen für manche Patienten die erwartenden Neben- und Wechselwirkungen nicht im Verhältnis zum Nutzen. Alternative Behandlungen, wie topische Anästhetika, andere Medikamente, Beckenbodenübungen, Stressmanagement-Techniken und Paartherapie können in Betracht gezogen werden, um ein umfassendes Behandlungskonzept zu ermöglichen.

Letztlich bietet Priligy vielen Männern eine wertvolle Möglichkeit, ihre sexuelle Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern. Mit dem zunehmenden Verständnis und der Akzeptanz dieses Gesundheitsproblems kann man davon ausgehen, dass Männer, die unter vorzeitigem Samenerguss leiden, zunehmend Zugang zu effektiven und individuell angepassten Behandlungen finden werden.

Quellen:

  1. Carson C, Gunn K. Premature ejaculation: definition and prevalence. Int J Impot Res. 2006;18 Suppl 1:S5-S13. doi:10.1038/sj.ijir.3901507 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16953247/

  2. Jannini EA, Simonelli C, Lenzi A. Disorders of ejaculation. J Endocrinol Invest. 2002;25(11):1006-1019. doi:10.1007/BF03344077 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/12553564/#:~:text=The%20most%20common%20ejaculation%20disorder,classically%20considered%20psychogenic%20in%20nature

  3. Chu A, Wadhwa R. Selective Serotonin Reuptake Inhibitors. [Updated 2023 May 1]. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2023 Jan-. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK554406/.

  4. McMahon CG, Giuliano F, Dean J, et al. Efficacy and safety of dapoxetine in men with premature ejaculation and concomitant erectile dysfunction treated with a phosphodiesterase type 5 inhibitor: randomized, placebo-controlled, phase III study. J Sex Med. 2013;10(9):2312-2325. doi:10.1111/jsm.12236 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23845016/

  5. Zhao GJ, Guo Q, Li YF, Zhang YG. Efficacy and safety of dapoxetine for premature ejaculation: an updated systematic review and meta-analysis. Sex Health. 2019;16(4):301-313. doi:10.1071/SH18005 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32172793

  6. McMahon CG. Dapoxetine: a new option in the medical management of premature ejaculation. Ther Adv Urol. 2012;4(5):233-251. doi:10.1177/1756287212453866 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3441133

  7. McCarty E, Dinsmore W. Dapoxetine: an evidence-based review of its effectiveness in treatment of premature ejaculation. Core Evid. 2012;7:1-14. doi:10.2147/CE.S13841 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3273363/ 

  8. McMahon CG, Giuliano F, Dean J, et al. Efficacy and safety of dapoxetine in men with premature ejaculation and concomitant erectile dysfunction treated with a phosphodiesterase type 5 inhibitor: randomized, placebo-controlled, phase III study. J Sex Med. 2013;10(9):2312-2325. doi:10.1111/jsm.12236 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23845016/

  9. Original Beipackzettel - PRILIGY 30 mg Filmtabletten. Apotheken-Umschau.de. 07.2021 https://www.apotheken-umschau.de/medikamente/beipackzettel/priligy-30-mg-filmtabletten-2152435.html?file=253dec48777bed0630b8eab52425ddfb

  10. Dr. No, Dr. med. Norbert Ostendorf. Lifestyle-Medikament. Doccheck.com. https://flexikon.doccheck.com/de/Lifestyle-Medikament

  11. Shah MDA, Shah S, Nusrat NB, Zafar N, Rehman AU. Topical Anesthetics and Premature Ejaculation: A Systematic Review and Meta-Analysis. Cureus. 2023;15(8):e42913. Published 2023 Aug 3. doi:10.7759/cureus.42913 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/37664322/

  12. Sathianathen NJ, Hwang EC, Mian R, et al. Selective serotonin re-uptake inhibitors for premature ejaculation in adult men. Cochrane Database Syst Rev. 2021;3(3):CD012799. Published 2021 Mar 21. doi:10.1002/14651858.CD012799.pub2 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33745183/

  13. Yang L, Qian S, Liu H, et al. Role of tramadol in premature ejaculation: a systematic review and meta-analysis. Urol Int. 2013;91(2):197-205. doi:10.1159/000348826 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23751284/

  14. Myers C, Smith M. Pelvic floor muscle training improves erectile dysfunction and premature ejaculation: a systematic review. Physiotherapy. 2019;105(2):235-243. doi:10.1016/j.physio.2019.01.002 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30979506/

  15. Fiala L, Lenz J, Konecna P, Zajicova M, Cerna J, Sajdlova R. Premature ejaculation and stress. Andrologia. 2021;53(7):e14093. doi:10.1111/and.14093 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33932044/

  16. Althof SE. Psychosexual therapy for premature ejaculation. Transl Androl Urol. 2016;5(4):475-481. doi:10.21037/tau.2016.05.15 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27652220/

  17. Ventus D, Jern P. Lifestyle Factors and Premature Ejaculation: Are Physical Exercise, Alcohol Consumption, and Body Mass Index Associated With Premature Ejaculation and Comorbid Erectile Problems?. J Sex Med. 2016;13(10):1482-1487. doi:10.1016/j.jsxm.2016.08.007 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27590186/

  18. Cooper K, Martyn-St James M, Kaltenthaler E, et al. Behavioral Therapies for Management of Premature Ejaculation: A Systematic Review. Sex Med. 2015;3(3):174-188. doi:10.1002/sm2.65 https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26468381/

Dieser Artikel dient nur allgemeinen Informationszwecken und beabsichtigt nicht, eine medizinische Behandlung in irgendeiner Form zu fördern und ist kein Ersatz für die Konsultation eines professionellen Arztes. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine persönliche medizinische Beratung zu erhalten. Für einen medizinischen Rat sollten Sie immer den Rat eines Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters einholen.

Angesichts der wachsenden Beliebtheit von Priligy als Mittel gegen vorzeitigen Samenerguss haben wir alle Aspekte der Behandlung mit diesem Medikament untersucht. Erfahren Sie alles über die Einnahme von Dapoxetin, damit Sie eine informierte Entscheidung treffen können.

Was ist Vorzeitige Ejakulation?

Mehr Herausfinden PE