Aktualisiert am: 28.02.2024

Ab wann wirkt die Pille?

Healthandgo Redaktionsteam Logo
Geschrieben von
 Dr.med. Andrés Eduardo Maldonado Rincón, Facharzt für Allgemeinmedizin
Überprüft von
Geschrieben von
Überprüft von

Hat sich jemand schon einmal die Frage gestellt, ab wann die Pille schützt? Dieser Artikel gibt darauf die Antwort. Er liefert alle Details über diese hochwirksame Verhütungsmethode. Wir gehen der Frage nach, ab wann die Antibabypille wirkt, wie sie im Körper funktioniert, welche verschiedenen Arten es gibt und was ihre Wirksamkeit beeinflusst.

Übersicht

Die Antibabypille ist eine Verhütungsmethode, die eine Schwangerschaft verhindern soll (nicht STIs). Sie enthält Hormone, die das Fortpflanzungssystem regulieren, indem sie vor allem den Eisprung (die Freisetzung einer Eizelle) hemmen und den Zervixschleim verdicken, um die Bewegung der Spermien zu verhindern [1]. 

Frauen fragen sich oft, wie lange die Pille braucht, um zu wirken. Die Wirkung der Pille setzt in der Regel innerhalb von ein paar Tagen bis zu einer Woche ein, wenn sie zu Beginn des Menstruationszyklus eingenommen wird. Es wird jedoch empfohlen, andere Verhütungsmethoden (Kondome, Diaphragma, Vaginalringe, usw.) in den ersten sieben Tagen zu verwenden, um den gewünschten Schutz zu gewährleisten. 

Die besten Ergebnisse erzielt man, wenn man konsequent ist. Das bedeutet, dass man seine Verhütungsmittel täglich zur gleichen Zeit einnimmt. So wird die Wirkung der Pille maximiert. 

Welche Arten von Verhütungspillen gibt es?

Eine Frau hält Kombinationspillen in Händen.

Kombinationspillen und reine Gestagenpillen sind zwei Haupttypen von Verhütungspillen. Jede Art wirkt anders, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Die richtige Anwendung der Antibabypille hängt also von ihrem Typ ab.

Kombinationspillen enthalten sowohl Östrogen als auch Gestagen [2]. Bei diesen Pillen wirken die Hormone zusammen, um den Eisprung zu verhindern, den Zervixschleim zu verdicken und die Gebärmutterschleimhaut zu verändern. Auf diese Weise verhindern sie, dass Spermien die Eizelle erreichen und erschweren die Einnistung, falls es zu einer Befruchtung kommt.

Kombinationspillen werden in der Regel in einundzwanzig- oder achtundzwanzigtägigen Zyklen eingenommen, mit einer Woche Placebopillen oder ohne Pillen, damit die Menstruation eintreten kann.

Gestagenpillen, auch bekannt als Minipillen (wie die Desogestrel-Minipille), enthalten ausschließlich Gestagen [3]. Sie wirken vor allem, indem sie den Zervixschleim verdicken, sodass es für Spermien schwieriger wird, die Eizelle zu erreichen. Reine Gestagenpillen unterdrücken den Eisprung nicht konsequent in jedem Zyklus. Das ist der Hauptunterschied zwischen ihnen und Kombinationspillen. Dennoch können Minipillen bei manchen Frauen den Eisprung verhindern, auch wenn sich ihr Hauptmechanismus um die Veränderung des Zervixschleims dreht. 

Diese Pillen erfordern die strikte Einhaltung eines bestimmten täglichen Einnahmeplans, um ihre Wirksamkeit zu erhalten. Wenn man eine Pille auch nur um ein paar Stunden verpasst, kann ihre Wirksamkeit nachlassen.

Ab wann schützt die Pille?

Ab wann ist die Pille wirksam? Das ist eine häufige Frage. Wie lange es dauert, bis die Pille wirkt, hängt von der Art der Pille ab und davon, wann sie im Menstruationszyklus eingesetzt wird. Deshalb sollte man vorsichtig sein und nie glauben, dass die Pille sofort wirkt.

Ab wann wirkt die Pille bei Ersteinnahme? 

Wenn man mit der Einnahme der Pillen zu Beginn eines Menstruationszyklus beginnt, sind Kombinationspillen normalerweise innerhalb von sieben Tagen wirksam [4]. Daher ist es am besten, in diesen ersten sieben Tagen andere Verhütungsmethoden wie Kondome zu verwenden, um Schutz zu gewährleisten. 

Reine Gestagenpillen (Minipillen) benötigen möglicherweise einen kürzeren Zeitraum, um ihre Wirkung zu entfalten [5]. Dies ist in der Regel innerhalb von 48 Stunden (zwei Tagen) der Fall, wenn sie zu Beginn des Menstruationszyklus eingenommen werden. Es wird daher empfohlen, zumindest in den ersten achtundvierzig Stunden eine Ersatzverhütung zu verwenden, um die Wirksamkeit sicherzustellen.

Anfangen, die Pille zu nehmen: Timing und Menstruationszyklus?

Das Timing ist entscheidend für die Wirksamkeit der Antibabypille. Das heißt aber auch, dass man eine Pilleneinnahme nicht zu beliebigen Zeitpunkten des Menstruationszyklus beginnen kann.

Wie wir bereits erwähnt haben, wird die Pille, wenn man zu Beginn der Periode mit der Einnahme beginnt, bei Kombinationspillen innerhalb von etwa sieben Tagen und bei reinen Gestagenpillen innerhalb von zwei Tagen wirksam. Wenn Sie die Pille anfangen, ohne die Periode abzuwarten, müssen Sie daher möglicherweise zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen ergreifen.

Wenn man die Pille mitten im Zyklus beginnen möchte, ist es ratsam, mindestens die ersten sieben Tage (bei Kombinationspillen) bzw. achtundvierzig Stunden (bei reinen Gestagenpillen) eine Ersatzverhütung (wie Kondome) zu verwenden, um den gewünschten Schutz zu gewährleisten. Wenn man in den Tagen vor der Einnahme der Antibabypille ungeschützten Geschlechtsverkehr hatte, kann es außerdem notwendig sein, eine Notfallverhütung in Betracht zu ziehen.

Wie auch immer, die Richtlinien auf der Verpackung und die Anweisungen des/der persönlichen Arztes/Ärztin sind die genauesten und individuellsten Ratschläge, auf die man sich in seiner individuellen Situation verlassen kann.

Wann sollte man die Pille einnehmen?

Eine junge Frau nimmt die Antibabypille.

Die beste Zeit für die Pillen-Einnahme ist, wenn sie da tatsächlich in den persönlichen Tagesablauf passt. Wenn man die Pille jeden Tag zur gleichen Zeit nimmt, bleibt ihre Wirksamkeit konsequent erhalten [6]. Generell empfiehlt es sich, einen Zeitpunkt zu wählen, den man sich leicht merken kann, z. B. morgens, während des Mittagessens oder vor dem Schlafengehen.

Manche ziehen es vor, die Einnahme der Antibabypille mit einer täglichen Aktivität zu verbinden, wie zum Beispiel dem Zähneputzen. Auch das kann helfen, eine Routine zu entwickeln. Beständigkeit ist wichtiger als die Uhrzeit, aber im Allgemeinen ist die beste Uhrzeit, um die Pillen einzunehmen, jeden Tag etwa dieselbe Stunde (+/- 2 Stunden).

Apropos konsequent: Wenn man die Pille konsequent einnimmt, maximiert man ihre Wirksamkeit und verringert die Wahrscheinlichkeit einer ungewollten Schwangerschaft. Deshalb ist die konsequente Pillen-Einnahme aus mehreren Gründen wichtig. 

Die Pille hilft dem Körper, den Hormonhaushalt aufrechtzuerhalten, der zur Verhütung einer Schwangerschaft notwendig ist. Wenn man die Pille auslässt oder sie zu unregelmäßigen Zeiten nimmt, kann dieses Gleichgewicht gestört werden, was zu einem Eisprung führen kann und das Risiko einer Schwangerschaft erhöht.

Außerdem sorgt die Konsistenz für die Wirksamkeit der Pille. Besonders bei reinen Gestagenpillen. Eine Abweichung vom vorgeschriebenen Einnahmeplan kann die Fähigkeit der Pille, eine Schwangerschaft zu verhindern, verringern.

Eine Routine zu etablieren, hilft auch dabei, eine Gewohnheit zu bilden. So fällt es Ihnen leichter, sich daran zu erinnern, Ihre Pille richtig zu nehmen. Das verringert die Wahrscheinlichkeit, dass die Einnahme der Antibabypille vergessen wird, was für einen ununterbrochenen Schutz vor einer Schwangerschaft unerlässlich ist.

Wie wichtig ist Pünktlichkeit bei der Einnahme der Antibabypille?

Ein Kalender, in dem die Tage markiert sind, an denen die Pillen eingenommen wurden.

Im Allgemeinen ist Pünktlichkeit bei der Einnahme von Antibabypillen wichtig. Allerdings ist sie nicht für alle Pillenarten gleichermaßen entscheidend.

Muss die Pille jeden Tag zur gleichen Zeit eingenommen werden?

Es ist nicht vorgeschrieben, aber sehr empfehlenswert, die Kombinationspillen jeden Tag zur gleichen Zeit einzunehmen. Wenn man gelegentlich eine Pillen-Einnahme um ein paar Stunden verpasst, beeinträchtigt das zwar nicht sofort ihre Wirksamkeit, aber es ist trotzdem ratsam, einen einheitlichen Zeitplan (Zeitfenster) anzustreben, um mögliche Risiken zu minimieren.

Bei reinen Gestagenpillen ist die strikte Einhaltung einer bestimmten täglichen Einnahmezeit aufgrund des kürzeren Wirkungszeitfensters besonders wichtig. Wenn man auch nur ein paar Stunden versäumt, kann sich ihre Wirksamkeit verringern.

Welche Auswirkungen kann es haben, wenn man eine Pille auslässt oder zu spät einnimmt?

Wenn man die Einnahme der Antibabypille versäumt oder zu spät einnimmt, kann die Wirksamkeit der Pille zur Verhütung einer Schwangerschaft abnehmen. Wie stark dieser Effekt ist, hängt von der Art der Pille ab und davon, wann die Einnahme vergessen wurde.

Bei Kombinationspillen wirkt sich das Auslassen einer Pille möglicherweise nicht sofort auf die Wirksamkeit aus. Es wird jedoch empfohlen, die Pille später zu nehmen, sobald man sich daran erinnert, und dann den regulären Zeitplan fortzusetzen (auch wenn das bedeutet, dass man zwei Pillen an einem Tag einnehmen muss) [7]. Wenn man die Einnahme mehrerer Pillen versäumt, ist es am besten, wenn man für den Rest des Zyklus eine Ersatzverhütung verwendet.

Bei reinen Gestagenpillen ist ein genaues Timing noch wichtiger. Wenn jemand mit der Einnahme der Pille mehr als drei Stunden im Verzug ist, sollte man sie so schnell wie möglich einnehmen und dann zur gewohnten Zeit weiternehmen [8]. Es wird auch empfohlen, für mindestens die nächsten 48 Stunden andere Verhütungsmethoden zu verwenden.

Was ist zu tun, wenn man die Einnahme einer Kombinationspille verpasst?

Ab wann wirkt die Pille nicht mehr, oder was passiert, wenn man eine Pille auslässt? Das sind sehr häufig gestellte Fragen. Nun, es gibt verschiedene Empfehlungen, je nachdem, wie viele Pillen man ausgelassen hat und in welcher Phase des Zyklus. Hier ist ein kurzer Überblick:

Eine Pille binnen vierundzwanzig Stunden verpasst:

  1. Man muss die vergessene Pille einnehmen, sobald man sich daran erinnert, auch wenn das bedeutet, dass man zwei Pillen an einem Tag nehmen muss.
  2. Man muss den Rest der Packung wie geplant einnehmen.
  3. In der Regel ist keine Ersatzverhütung notwendig.

Zwei Pillen hintereinander verpasst (in Woche 1 oder 2):

  1. Man muss die letzte ausgelassene Pille so schnell wie möglich einnehmen, auch wenn das bedeutet, dass man zwei Pillen am selben Tag nehmen muss.
  2. Alle anderen ausgelassenen Pillen entsorgen.
  3. In den nächsten sieben Tagen eine Ersatzverhütung (wie Kondome) verwenden.
  4. Eine Notfallverhütung erwägen, wenn man in den letzten Tagen ungeschützten Sex hatte.

Zwei Pillen hintereinander verpasst (Woche 3):

  1. Die aktiven Pillen in der aktuellen Packung verwenden.
  2. Am nächsten Tag eine neue Packung beginnen (Die Placebo-Pillen der aktuellen Packung weglassen).
  3. Sieben Tage eine Ersatzverhütung benutzen.

Drei oder mehr Pillen in Folge verpasst:

  1. Sich an den/die medizinische/n BetreuerIn wenden, um Rat zu erhalten.
  2. In Erwägung ziehen, eine Ersatzverhütung zu benutzen und Geschlechtsverkehr zu vermeiden, bis man eine Beratung erhalten hat.

Was passiert, wenn man eine reine Gestagenpille länger als drei Stunden auslässt?

Ein Blister mit reinen Gestagenpillen in der Hand einer Frau

Wie wir bereits erwähnt haben, sollte man die Einnahme einer reinen Gestagenpille um mehr als drei Stunden verpasst haben, sollte man sie einnehmen, sobald man sich daran erinnert. 

Danach nimmt man die restlichen Pillen zur normalen Zeit ein. Man sollte nicht vergessen, dass das Auslassen einer reinen Gestagenpille das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft erhöht. Es ist wichtig, dass man in den nächsten achtundvierzig Stunden Kondome oder eine andere zusätzliche Verhütungsmethode verwendet, wenn man sexuelle Aktivitäten ausübt.

Ab wann wirkt die Pille nach einer Pause?

Nach einer Pillenpause setzt die Wirksamkeit der Pille in der Regel innerhalb weniger Tage nach der Wiedereinnahme ein, obwohl es ratsam ist, mindestens sieben Tage lang zusätzlich zu verhüten, um einen vollständigen Schutz zu gewährleisten.

Wo kann man am besten Antibabypillen kaufen?

Bei der Wahl des Anbieters von Antibabypillen sollte man immer Faktoren wie Verfügbarkeit, Kosten, Bequemlichkeit und Zuverlässigkeit der Quelle berücksichtigen. Und sich auch vergewissern, dass der Anbieter oder die Apotheke eine Lizenz hat und sich an die geltenden Gesundheitsvorschriften hält. Diese Faktoren sind entscheidend für die persönliche Sicherheit und die Wirksamkeit des Medikaments

Hier sind einige Empfehlungen, wo man Verhütungspillen kaufen kann:

Lokale Apotheken sind eine gängige Quelle für Antibabypillen. Sie sind für viele Menschen eine bequeme Option. In den meisten Ländern braucht man ein Rezept von einem Arzt oder einer Ärztin, um z.B. die Pille Desirett und andere Verhütungsmittel zu kaufen. Apothekerinnen und Apotheker können oft Fragen zur Anwendung der Antibabypille und zu den Nebenwirkungen geben.

Einige Online-Apotheken bieten auch Antibabypillen an. Man kann Desogestrel Aristo online kaufen und auch andere Medikamente bequem von zu Hause aus besorgen. Aber wie wir alle wissen, sind nicht alle Websites seriös oder haben eine Lizenz für den Verkauf von Antibabypillen. Websites, die  anbieten, Desirett ohne Rezept online zu verkaufen, können ein schlechtes Licht auf den/die KäuferIn werfen. Andererseits kann der Kauf bei einer seriösen Online-Apotheke sehr bequem sein, vor allem für diejenigen Personen, die nur begrenzten Zugang zu lokalen Apotheken haben.

Gesundheitszentren sind oft auf sexuelle und reproduktive Gesundheitsdienste spezialisiert. Sie bieten in der Regel Antibabypillen zu ermäßigten Preisen an und können Beratungen, Untersuchungen und Verschreibungen anbieten. Sie sind eine wertvolle Anlaufstelle für alle, die eine umfassende reproduktive Gesundheitsversorgung suchen.

Der Arzt, die Ärztin, der/die Gynäkologe/in oder die Krankenkasse sind zuverlässige Anlaufstellen für Antibabypillen. Diese können den persönlichen Gesundheitszustand am besten beurteilen, Optionen besprechen und Desogestrel Aristo oder andere Pillen bestellen, die für die individuellen Bedürfnisse und die Krankengeschichte geeignet sind. Sie beraten einen auch über die richtige Anwendung, mögliche Nebenwirkungen und alle Bedenken, die jemand haben könnte.

Fazit

Die Antibabypille ist der beste Schutz gegen ungewollte Schwangerschaften und ein wirksames Mittel zur Familienplanung. Wenn man die Pille jedoch zum ersten Mal nehmen möchte und einen maximalen Schutz gewährleisten will, sollte man ein paar Dinge wissen. Dazu gehören: 

  • Wann man mit der Pilleneinnahme beginnen sollte
  • Ab wann verhütet die Pille
  • Wie pünktlich muss man die Pille nehmen
  • Wie man mit verpassten Dosen umgeht

Dieses Wissen ermöglicht es einem, fundierte Entscheidungen über die persönliche reproduktive Gesundheit zu treffen. 

Kurz gesagt: Eine konsequente Tagesroutine ist der wichtigste Faktor, der zur Wirksamkeit beiträgt. An zweiter Stelle steht die richtige medizinische Beratung. Unabhängig davon, ob man die Pillen in lokalen Apotheken, auf vertrauenswürdigen Online-Plattformen, in Kliniken oder bei Fachleuten kauft, ist der Zugang zu diesen Pillen mit der richtigen medizinischen Beratung ein entscheidender Schritt zu einer verantwortungsvollen und proaktiven Fortpflanzungsvorsorge. 

Quellen:

[1] Teal S, Edelman A. Contraception Selection, Effectiveness, and Adverse Effects: A Review. JAMA. 2021;326(24):2507-2518. doi:10.1001/jama.2021.21392. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34962522/

[2] Lee A, Syed YY. Estetrol/Drospirenone: A Review in Oral Contraception [published correction appears in Drugs. 2022 Aug.;82(12):1341]. Drugs. 2022;82(10):1117-1125. doi:10.1007/s40265-022-01738-8. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/35781795/

[3] Chiara Del Savio M, De Fata R, Facchinetti F, Grandi G. Drospirenone 4 mg-only pill (DOP) in 24+4 regimen: a new option for oral contraception. Expert Rev Clin Pharmacol. 2020;13(7):685-694. doi:10.1080/17512433.2020.1783247. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32538188/  

[4] Planned Parenthood.org. How long does it take for the pill to become effective? Blog. Ask the experts about birth Control. Available at: https://www.plannedparenthood.org/blog/how-long-does-it-take-for-the-pill-to-become-effective 

[5] NHS unform. scot. Progestogeen-only pill (POP pill). Contraception. Healthy living. https://www.nhsinform.scot/healthy-living/contraception/progestogen-only-pill-pop-mini-pill/  

[6] Cooper DB, Patel P, Mahdy H. Oral Contraceptive Pills. [Updated 2022 Nov 24]. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publiziert: Jan. 2023. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK430882/

[7] NHS.uk. What should I do if I miss a pill (combined pill)? Your contraception guide. Health A to Z. Available at: https://www.nhs.uk/conditions/contraception/miss-combined-pill/ 

[8] NHS.uk. What should I do if I miss a pill (progestogen-only pill)? Your contraception guide. Health A to Z. https://www.nhs.uk/conditions/contraception/miss-progestogen-only-pill/

Dieser Artikel dient nur allgemeinen Informationszwecken und beabsichtigt nicht, eine medizinische Behandlung in irgendeiner Form zu fördern und ist kein Ersatz für die Konsultation eines professionellen Arztes. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine persönliche medizinische Beratung zu erhalten. Für einen medizinischen Rat sollten Sie immer den Rat eines Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters einholen.

Hat sich jemand schon einmal die Frage gestellt, ab wann die Pille schützt? Dieser Artikel gibt darauf die Antwort. Er liefert alle Details über diese hochwirksame Verhütungsmethode. Wir gehen der Frage nach, ab wann die Antibabypille wirkt, wie sie im Körper funktioniert, welche verschiedenen Arten es gibt und was ihre Wirksamkeit beeinflusst.

Auf der Suche nach Verhütung?

Mehr Herausfinden Verhütung Ratgeber