Aktualisiert am: 28.02.2024

Die Libido bei Männern steigern - was sind die effektivsten Methoden?

Healthandgo Redaktionsteam Logo
Geschrieben von
Dr. med. Marcus Horstmann, Facharzt für Urologie und Andrologie
Überprüft von
Geschrieben von
Überprüft von

In diesem Artikel stellen wir die besten Strategien vor, um die Libido beim Mann zu steigern. Sie reichen von Anpassungen des Lebensstils und Ernährungsumstellungen bis hin zu Sport und natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln. Ganz gleich, ob man seine sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern oder einfach nur das allgemeine Wohlbefinden steigern möchte, diese bewährten Methoden werden einem helfen, die Leidenschaft und Vitalität zurückzugewinnen, die man sich wünscht.

In der schnelllebigen Welt von heute ist es nicht ungewöhnlich, dass Männer einen Rückgang ihrer Libido erleben. Faktoren wie Stress, Alterung, Lebensstil, Erektionsstörungen und gesundheitliche Probleme können alle zu einem verminderten Sexualtrieb bei Männern beitragen. Es gibt jedoch wirksame Möglichkeiten, die Libido beim Mann zu steigern und die Flamme neu zu entfachen.

Bedeutung der männlichen Libido - Was ist das eigentlich?

Die männliche Libido bezieht sich auf den allgemeinen Sexualtrieb eines Mannes oder sein Verlangen nach sexueller Aktivität. Sie umfasst die physischen, emotionalen und psychologischen Aspekte, die zum Interesse und zur Erregung eines Mannes beim Geschlechtsverkehr oder anderen intimen Aktivitäten beitragen [1]. Die männliche Libido kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden, darunter hormonelle Schwankungen, körperliche Gesundheit, psychisches Wohlbefinden, Beziehungsdynamik und externe Stressfaktoren. Sie spielt eine entscheidende Rolle für die sexuelle Zufriedenheit und die allgemeine Lebensqualität eines Mannes.

Was sind die besten Methoden zur Steigerung der Libido bei Männern?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Libido bei Männern zu steigern. Im Folgenden ist ein Überblick über alle potenziell wirksamen Methoden zur Steigerung des Sexualtriebs bei Männern zu sehen:

Änderungen des Lebensstils

Ein glückliches Paar kocht gemeinsam gesundes Essen

Änderungen des Lebensstils können erheblich dazu beitragen, die Libido eines Mannes zu erhöhen [2]. Hier sind einige Möglichkeiten, wie man seinen Lebensstil verändern können, um die männliche Libido zu verbessern:

Regelmäßige Bewegung und körperliche Aktivität

Regelmäßige körperliche Betätigung kann die Blutzirkulation verbessern, die allgemeine kardiovaskuläre Gesundheit fördern und den Testosteronspiegel erhöhen, was wiederum die Libido stärken kann.

Ausgewogene Diät und Ernährung

Eine ausgewogene und nahrhafte Ernährung ist entscheidend für das allgemeine Wohlbefinden, einschließlich der sexuellen Gesundheit. Die Aufnahme von Lebensmitteln, die reich an essentiellen Nährstoffen wie Zink, Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren sind, kann die gesunde Hormonproduktion unterstützen und die Libido steigern. 

Ausreichend Schlaf und Ruhe

Ausreichender und erholsamer Schlaf ist wichtig für das hormonelle Gleichgewicht und die allgemeine Vitalität. Eine konsequente Schlafroutine und die Schaffung einer förderlichen Schlafumgebung können sich positiv auf die Libido auswirken.

Techniken zur Stressbewältigung

Ein hohes Maß an Stress kann die Libido unterdrücken. Techniken zur Stressbewältigung wie Meditation, tiefe Atemübungen und Hobbys oder Aktivitäten, die der Entspannung dienen, können helfen, Stress abzubauen und die Libido zu fördern. 

Begrenzung des Alkohol- und Drogenkonsums

Übermäßiger Alkoholkonsum und Drogenmissbrauch können die sexuelle Funktionsweise beeinträchtigen und die Libido verringern. Die Mäßigung oder Vermeidung dieser Substanzen kann helfen, mehr sexuelles Verlangen zu erhalten.

Hormonelles Gleichgewicht

Das hormonelle Gleichgewicht spielt eine entscheidende Rolle bei der Steigerung der Libido eines Mannes. Mehrere Hormone beeinflussen das sexuelle Verlangen und die sexuelle Funktionsweise, und die Aufrechterhaltung ihres Gleichgewichts ist für eine gesunde Libido unerlässlich. Hier erfährt man, wie der Hormonhaushalt zur Steigerung der Libido beitragen kann: 

Konsultation einer medizinischen Fachkraft zur Bestimmung des Hormonspiegels

Ein feines Gleichgewicht zwischen verschiedenen Hormonen und Neurotransmittern hat einen erheblichen Einfluss auf den Sexualtrieb. Zu diesen Hormonen gehören Testosteron, Östrogen, Cortisol und Schilddrüsenhormone. Ein ausgeglichener Spiegel von Dopamin und Serotonin (Neurotransmitter) ist ebenfalls wichtig für sexuelles Verlangen und Befriedigung. Störungen ihres Gleichgewichts aufgrund von Depressionen oder Angstzuständen können auch die Libido beeinträchtigen.

Ein Arzt kann einem helfen, den Spiegel dieser wichtigen Chemikalien zu bestimmen und jemandem gegebenenfalls eine Hormonersatztherapie (HRT) empfehlen.

Testosteron-Ersatztherapie (TRT)

Es ist möglich, die Libido mit Tabletten zu steigern. Eine Testosteronersatztherapie (unter Aufsicht eines Arztes) kann die Libido bei Männern erhöhen, indem sie den Testosteronspiegel im Körper erhöht [3]. Hier erfährt man, warum die TRT eines der wirksamsten Mittel für Libido ist: 

  • Erhöht den Testosteronspiegel: Testosteron ist ein wichtiges Hormon für die sexuelle Gesundheit und Libido des Mannes. Daher kann ein Testosteronmangel zu einem Rückgang des sexuellen Verlangens führen. Bei der TRT wird Testosteron verabreicht, um die natürliche Produktion des Körpers zu ergänzen oder einen unzureichenden Testosteronspiegel auszugleichen. Durch die Erhöhung des Testosteronspiegels kann die TRT das hormonelle Gleichgewicht wiederherstellen und die Libido erhöhen.
  • Verbessert die sexuelle Funktion: Ein niedriger Testosteronspiegel kann sich negativ auf die sexuelle Funktion auswirken, einschließlich der erektilen Funktion und der Fähigkeit, eine Erektion zu halten. TRT kann die Durchblutung des Genitalbereichs verbessern, die Gesundheit des Penisgewebes fördern und die Erektionsfähigkeit verbessern, wodurch die sexuelle Leistungsfähigkeit und die Libido positiv beeinflusst werden.
  • Steigert die Stimmung und Energie: Testosteron ist nicht nur für die sexuelle Gesundheit wichtig, sondern spielt auch eine Rolle bei der Regulierung der Stimmung und des Energieniveaus. Ein niedriger Testosteronspiegel kann zu Müdigkeit, Energiemangel und einem verminderten Wohlbefinden führen, was wiederum die Libido beeinträchtigen kann. Eine TRT kann diese Symptome lindern, die Stimmung verbessern, den Energielevel erhöhen und in der Folge die Sexlust und die Libido steigern.
  • Steigert die Muskelmasse und die Kraft: Testosteron ist an der Entwicklung und dem Erhalt von Muskelmasse beteiligt. TRT kann helfen, die Muskelmasse zu erhöhen, die Kraft zu verbessern und das allgemeine körperliche Wohlbefinden zu steigern. Diese Verbesserungen der Körperzusammensetzung und der körperlichen Leistungsfähigkeit können sich positiv auf das Selbstwertgefühl, das Körperbild und das sexuelle Selbstbewusstsein auswirken und so zu einer verbesserten Libido beitragen.

Psychologisches Wohlbefinden

Ein Paar beim Psychotherapeuten, um den Libidoverlust zu überwinden

Psychisches Wohlbefinden spielt eine wichtige Rolle bei der Erhöhung der Libido beim Mann. Ein gesunder mentaler und emotionaler Zustand kann den Sexualtrieb der Männer und die allgemeine sexuelle Zufriedenheit steigern. Hier erfährt man, warum psychisches Wohlbefinden wichtig für die Libido ist und wie man es verbessern kann:

Therapie oder Beratung in Anspruch nehmen

Bestimmte psychologische Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen oder frühere Traumata können die Libido negativ beeinflussen [4]. Die Inanspruchnahme professioneller Hilfe, wie z.B. Therapie oder Beratung, um diese zugrunde liegenden psychologischen Probleme anzugehen, kann von Vorteil sein. Eine Therapie kann Unterstützung, Hilfsmittel und Bewältigungsmechanismen bieten, um psychologische Herausforderungen zu bewältigen und das allgemeine Wohlbefinden, einschließlich der Libido, zu verbessern.

Mit der Partnerin sprechen

Emotionale Bindung und Beziehungszufriedenheit sind eng mit dem sexuellen Verlangen verbunden. Der Aufbau und die Pflege emotionaler Intimität, effektive Kommunikation und die Aufrechterhaltung einer gesunden Beziehung können sich positiv auf die Libido auswirken. Wenn man mit der Partnerin offen über Wünsche, Fantasien und Bedürfnisse spricht und Zeit und Mühe in den emotionalen Aspekt der Beziehung investiert, kann dies zu psychischem Wohlbefinden beitragen und die Libido verbessern.

Entspannungstechniken, Visualisierung und Meditation

Aktivitäten, die Selbstfürsorge, Entspannung und Vergnügen fördern, können das psychische Wohlbefinden steigern und die Libido positiv beeinflussen [5]. Dazu können Hobbys, Sport, Meditation, Achtsamkeitspraktiken oder Aktivitäten gehören, die Freude und Zufriedenheit bringen. 

Natürliche Aphrodisiaka

Ein Fläschchen mit Liebeselixier

Traditionellen Aphrodisiaka und "Vitaminen" für den Mann, wie Tribulus Terrestris, Maca-Wurzel, Ginseng, Yohimbin und L-Arginin, wird ein potenzieller Nutzen, um die Libido natürlich zu steigern, zugeschrieben. Hier ist ein kurzer Überblick darüber, wie diese Substanzen helfen können:

Tribulus terrestris

Tribulus Terrestris ist ein Pflanzenextrakt, der in der traditionellen Medizin häufig zur Steigerung der sexuellen Funktion und der Libido verwendet wird [6]. Es wird angenommen, dass es die Testosteronproduktion anregt und die Durchblutung verbessert, wodurch die Lust auf Sex gesteigert werden kann.

Maca-Wurzel

Die Maca-Wurzel, eine in den Anden beheimatete Pflanze, ist dafür bekannt, dass sie die Sexlust steigern und die Erektionsfähigkeit verbessern kann [7]. Sie kann helfen, den Hormonhaushalt auszugleichen, das Energieniveau zu erhöhen und die Stimmung zu verbessern, was alles die Libido anregen kann.

Ginseng

Ginseng ist ein weithin untersuchtes Kraut mit potenziell aphrodisierenden Eigenschaften. Es wird seit Jahrhunderten verwendet, um die sexuelle Funktion zu verbessern und die Libido zu steigern. Es wird angenommen, dass Ginseng die Durchblutung fördert, das Energieniveau erhöht und das allgemeine sexuelle Wohlbefinden verbessert [8].

Yohimbin

Yohimbin wird aus der Rinde des Yohimbe-Baumes gewonnen und wird traditionell als Aphrodisiakum verwendet. Es wird angenommen, dass es die Durchblutung des Beckenbereichs verbessert und so die Sexlust und die Erektionsfähigkeit steigern kann [9]. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Yohimbin aufgrund möglicher Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten nur mit Vorsicht und unter professioneller Anleitung verwendet werden sollte.

L-Arginin

L-Arginin ist eine Aminosäure, die eine Rolle bei der Produktion von Stickstoffmonoxid spielt, einer Verbindung, die zur Entspannung der Blutgefäße und zur Verbesserung des Blutflusses beiträgt. Durch die Verbesserung der Durchblutung des Genitalbereichs kann L-Arginin zur Verbesserung der Erektionsfähigkeit und die Sexlust bei Männern beitragen [10].

Ist es möglich, die Libido durch Essen zu steigern?

Eine Reihe von libidosteigernden Lebensmitteln

Es gibt zwar keine magischen Lebensmittel für die Potenz, aber bestimmte Lebensmittel haben Eigenschaften, die möglicherweise die sexuelle Gesundheit unterstützen und die Libido indirekt steigern können [11]. Hier sind einige Dinge, die man essen kann, um zu versuchen, die Libido mit Lebensmitteln zu steigern:

  • Austern: Austern werden oft als Aphrodisiakum angesehen, da sie viel Zink enthalten, das für die Testosteronproduktion und die Aufrechterhaltung der sexuellen Gesundheit wichtig ist.
  • Dunkle Schokolade: Zartbitterschokolade enthält Verbindungen, die die Freisetzung von Endorphinen und Serotonin fördern können, was die Stimmung verbessern und ein Gefühl von Freude und Entspannung hervorrufen kann.
  • Wassermelone: Wassermelone enthält eine Aminosäure namens Citrullin, die dazu beitragen kann, die Blutgefäße zu entspannen und die Durchblutung zu verbessern, was sich positiv auf die erektile Funktion auswirken kann.
  • Ginseng: Ginseng, eine Kräuterwurzel, soll adaptogene Eigenschaften haben, die das allgemeine Wohlbefinden unterstützen und möglicherweise die sexuelle Funktion verbessern können.
  • Fettreicher Fisch: Fetter Fisch wie Lachs, Makrele und Sardinen sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die die kardiovaskuläre Gesundheit unterstützen und eine gesunde Durchblutung fördern können, was sich positiv auf die sexuelle Funktion auswirkt.
  • Granatapfel: Granatäpfel sind für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt, die die Durchblutung verbessern und möglicherweise die sexuelle Funktion steigern können.
  • Nüsse und Samen: Nüsse und Samen, wie Mandeln, Walnüsse und Kürbiskerne, sind gute Quellen für essentielle Nährstoffe, einschließlich Zink, das für die Testosteronproduktion und die sexuelle Gesundheit wichtig ist.

Unterhaltung um die männliche Lust zu steigern

Ein Paar beim sexuellen Spiel im Bett

Unterhaltungspraktiken wie das Ansehen von Pornos, Masturbation und mehr Kreativität im Bett können möglicherweise dazu beitragen, die Libido bei Männern zu steigern. Hier erfährt man, wie sie sich auswirken können:

Pornografie

Für manche Menschen kann das Anschauen von Pornos eine Quelle der visuellen Stimulation und Erregung sein. Es kann dabei helfen, verschiedene Fantasien zu erkunden, das sexuelle Wissen zu erweitern und die Lust auf Sex zu steigern. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Auswirkungen von Pornografie auf die Libido von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können [12]. Es ist wichtig, Pornografie verantwortungsbewusst zu konsumieren und ein gesundes Gleichgewicht zu wahren, da exzessives oder zwanghaftes Anschauen möglicherweise negative Auswirkungen auf das sexuelle Verlangen und das allgemeine Wohlbefinden haben kann.

Masturbation

Masturbation ist eine natürliche und gesunde Sexualpraktik, die zur Luststeigerung der Männer beitragen kann. Sexuelle Selbstbefriedigung kann dazu beitragen, dass der Einzelne seine Wünsche, Vorlieben und Reaktionen besser kennenlernt [13]. Masturbation kann auch zum Stressabbau und zur Entspannung beitragen, was sich positiv auf die Libido auswirken kann. Das Ausprobieren verschiedener Techniken und Fantasien oder der Einsatz von Sexspielzeug kann die Erfahrung verbessern und das sexuelle Interesse aufrechterhalten.

Kreativität im Bett

Kreativer Sex fällt in die Kategorie der natürlichen Mittel für die Libido. Die Einführung von Kreativität und Neuartigkeit in sexuelle Erfahrungen kann dazu beitragen, die Libido anzuregen. Neue Stellungen auszuprobieren, Rollenspiele zu erforschen, sinnliche Aktivitäten wie Massagen oder erotische Spiele einzubauen oder mit verschiedenen Empfindungen und Einstellungen zu experimentieren, kann die Erregung steigern und die Spannung aufrechterhalten. Eine offene und ehrliche Kommunikation mit dem Partner über Wünsche, Fantasien und Vorlieben kann zu einer erfüllenderen und anregenderen sexuellen Erfahrung führen.

Wie können medizinische Behandlungen helfen, die Libido zu steigern?

Ein trauriger Mann sucht medizinische Hilfe wegen verminderter Libido

Medizinische Behandlungen können eine wichtige Rolle bei der Steigerung der Libido bei Männern spielen, indem sie erektile Dysfunktion, zugrundeliegende medizinische Bedingungen (physisch und psychisch) oder hormonelle Ungleichgewichte behandeln, die zu einem verminderten sexuellen Verlangen beitragen können. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Medikamente die Libido beim Mann steigern können:

Medikamente gegen erektile Dysfunktion

Es ist zwar weit hergeholt, zu behaupten, dass man die Libido mit Medikamenten steigern kann, aber es ist durchaus möglich, erektile Dysfunktion zu behandeln.

Freiverkäufliche Potenzmittel und Medikamente gegen erektile Dysfunktion (ED) wie Phosphodiesterase-Hemmer vom Typ 5 (PDE5) wie Viagra oder Cialis können verschrieben werden, um Männern mit erektiler Dysfunktion zu helfen, Erektionen zu erreichen und aufrechtzuerhalten [14]. Indem sie die physische Komponente der sexuellen Funktion ansprechen, können diese Medikamente indirekt die Libido steigern, indem sie das Selbstvertrauen wiederherstellen und die sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern.

Psychologische Beratung

Wie wir bereits erwähnt haben, können psychologische Faktoren wie Depressionen, Ängste oder Beziehungsprobleme zu einem Rückgang der Libido beitragen. Therapeutische Ansätze wie Beratung, kognitive Verhaltenstherapie (KVT) oder Sexualtherapie können bei der Bewältigung dieser psychologischen Faktoren und der Verbesserung des allgemeinen sexuellen Wohlbefindens hilfreich sein.

Überdies können bestimmte Medikamente, die zur Behandlung von psychischen Erkrankungen wie Depressionen oder Angstzuständen eingesetzt werden, Auswirkungen auf die Libido haben. In solchen Fällen sollte man eng mit dem persönlichen Arzt zusammenarbeiten, um das richtige Gleichgewicht zwischen den Medikamenten zu finden, oder alternative Optionen in Betracht ziehen, die eine geringere Auswirkung auf die Libido haben.

Chirurgische Optionen

Die chirurgischen Möglichkeiten zur Steigerung der Libido bei Männern sind im Vergleich zu anderen Ansätzen relativ begrenzt. Chirurgische Eingriffe konzentrieren sich in erster Linie auf die Behebung physischer Faktoren, die die sexuelle Funktion beeinträchtigen können, doch ihre direkte Wirkung auf die Libido ist begrenzt. 

Verfahren wie Penisimplantate oder rekonstruktive Operationen können bei der Erektionsfähigkeit helfen, die sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern und möglicherweise indirekt die Libido beeinflussen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass diese Operationen in der Regel für Fälle von schwerer erektiler Dysfunktion reserviert sind und nicht speziell als Mittel für Libido gedacht sind.

Außerdem ist jeder chirurgische Eingriff mit Risiken verbunden und sollte in Absprache mit einem Arzt sorgfältig abgewogen werden. Es wird dringend empfohlen, nicht-chirurgische Optionen wie Änderungen des Lebensstils, Hormontherapien oder psychologische Interventionen in Betracht zu ziehen, da diese oft effektiver sind, um libidobedingte Probleme anzugehen.

Abschließende Worte

Die Förderung der Libido bei Männern ist ein vielschichtiger Ansatz, der verschiedene Aspekte des körperlichen, geistigen und emotionalen Wohlbefindens anspricht. Durch Änderungen des Lebensstils wie regelmäßige Bewegung, Stressbewältigung und eine gesunde Ernährung können Männer ein günstiges Umfeld für eine blühende Libido schaffen. Ferner können das Verständnis für die Bedeutung des hormonellen Gleichgewichts, die Erwägung einer Testosteronersatztherapie unter professioneller Anleitung und die Berücksichtigung des psychischen Wohlbefindens erheblich zur Steigerung des männlichen Verlangens beitragen. 

Es ist wichtig, daran zu denken, dass die individuellen Erfahrungen variieren können. Eine persönliche Beratung durch medizinische Fachkräfte oder Therapeuten kann eine maßgeschneiderte Anleitung bieten. Mit den richtigen Strategien und einem ganzheitlichen Ansatz können Männer ihre Leidenschaft und Vitalität zurückgewinnen und ein erfülltes und befriedigendes Sexualleben genießen.

Quellen:

[1] Merriam-webste.com, Dictionary. Definition. Verfügbar unter: https://www.merriam-webster.com/dictionary/libido

[2] Mollaioli D, Ciocca G, Limoncin E, et al. Lifestyles and sexuality in men and women: the gender perspective in sexual medicine. Reprod Biol Endocrinol. 2020;18(1):10. Publiziert 2020 Feb 17. doi:10.1186/s12958-019-0557-9. Verfügbar unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32066450/  

[3] Barbonetti A, D'Andrea S, Francavilla S. Testosterone replacement therapy. Andrology. 2020;8(6):1551-1566. doi:10.1111/andr.12774. Verfügbar unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32068334/ 

[4] Gharsalli H, Harizi C, Zaouche R, et al. Prevalence of depression and anxiety in obstructive sleep apnea. Tunis Med. 2022;100(7):525-533. Verfügbar unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/36571741/

[5] Jaderek I, Lew-Starowicz M. A Systematic Review on Mindfulness Meditation-Based Interventions for Sexual Dysfunctions. J Sex Med. 2019;16(10):1581-1596. doi:10.1016/j.jsxm.2019.07.019. Verfügbar unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31570137/

[6] Ștefănescu R, Tero-Vescan A, Negroiu A, Aurică E, Vari CE. A Comprehensive Review of the Phytochemical, Pharmacological, and Toxicological Properties of Tribulus terrestris L. Biomolecules. 2020;10(5):752. Publiziert 2020 May 12. doi:10.3390/biom10050752. Verfügbar unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32408715/ 

[7] Beharry S, Heinrich M. Is the hype around the reproductive health claims of maca (Lepidium meyenii Walp.) justified?. J Ethnopharmacol. 2018;211:126-170. doi:10.1016/j.jep.2017.08.003. Verfügbar unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28811221/

[8] Ebrahimpour N, Khazaneha M, Mehrbani M, Rayegan P, Raeiszadeh M. Efficacy of Herbal Based Syrup on male sexual experiences: A double-blind randomized clinical trial. J Tradit Complement Med. 2020;11(2):103-108. Publiziert 2020 Jan 17. doi:10.1016/j.jtcme.2020.01.004. Verfügbar unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33728269/

[9] Silva T, Jesus M, Cagigal C, Silva C. Food with Influence in the Sexual and Reproductive Health. Curr Pharm Biotechnol. 2019;20(2):114-122. doi:10.2174/1389201019666180925140400. Verfügbar unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30255750/ 

[10] Hussein HA, Hassaneen ASA, Ali ME, et al. The Impact of Rumen-Protected L-Arginine Oral Supplementation on Libido, Semen Quality, Reproductive Organ Biometry, and Serum Biochemical Parameters of Rams. Front Vet Sci. 2022;9:899434. Publiziert 2022 Jun 24. doi:10.3389/fvets.2022.899434. Verfügbar unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/35812886/ 

[11] Silva T, Jesus M, Cagigal C, Silva C. Food with Influence in the Sexual and Reproductive Health. Curr Pharm Biotechnol. 2019;20(2):114-122. doi:10.2174/1389201019666180925140400. Verfügbar unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30255750/

[12] Droubay BA, Shafer K, Butters RP. Sexual Desire and Subjective Distress among Pornography Consumers. J Sex Marital Ther. 2020;46(8):773-792. doi:10.1080/0092623X.2020.1822483. Verfügbar unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32975170/ 

[13] Sierra JC, Gómez-Carranza J, Álvarez-Muelas A, Cervilla O. Association of Sexual Attitudes with Sexual Function: General vs. Specific Attitudes. Int J Environ Res Public Health. 2021;18(19):10390. Publiziert 2021 Oct 2. doi:10.3390/ijerph181910390. Verfügbar unter:  https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34639691/ 

[14] Mitidieri E, Cirino G, d'Emmanuele di Villa Bianca R, Sorrentino R. Pharmacology and perspectives in erectile dysfunction in man. Pharmacol Ther. 2020;208:107493. doi:10.1016/j.pharmthera.2020.107493. Verfügbar unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31991196/ 

Dieser Artikel dient nur allgemeinen Informationszwecken und beabsichtigt nicht, eine medizinische Behandlung in irgendeiner Form zu fördern und ist kein Ersatz für die Konsultation eines professionellen Arztes. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine persönliche medizinische Beratung zu erhalten. Für einen medizinischen Rat sollten Sie immer den Rat eines Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters einholen.

In diesem Artikel stellen wir die besten Strategien vor, um die Libido beim Mann zu steigern. Sie reichen von Anpassungen des Lebensstils und Ernährungsumstellungen bis hin zu Sport und natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln. Ganz gleich, ob man seine sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern oder einfach nur das allgemeine Wohlbefinden steigern möchte, diese bewährten Methoden werden einem helfen, die Leidenschaft und Vitalität zurückzugewinnen, die man sich wünscht.

Was ist eine Erektionsstörung?

Mehr Herausfinden Erektile Dysfunktion behandeln
Behandlung starten